FANTASY KLEINSTADT
Herzlich Willkommen im Chaos Rising - Let's play hide and seek. Zwar haben wir als RPG, das auf der Serie Teen Wolf basiert, begonnen, haben uns inzwischen allerdings davon gelöst. Stattdessen befinden wir uns jetzt in einer kalifornischen Kleinstadt namens Fairfield und spielen im Jahre 2022. Unsere Werwölfe tragen (meistens?!) keine Maulkörbe, also haben wir ein FSK 18 Rating, nur für den Fall, dass doch mal einer die Zähne fletscht. Aber... ihr wisst schon, im Normalfall beißt hier niemand, also guckt unbedingt rein, lasst euch von uns begeistern und werdet Teil der Truppe!

NEWS

29.10.2019 – Knapp 5 Monate später öffnet das neue Chaos Rising jetzt auch für alle seine Pforten! Herzlich Willkommen bei uns!
25.05.2019 – Lang, lang ist's her, aber gut Ding will bekanntlich Weile haben, nicht wahr? Zeit für die Eröffnung für unsere VIP Betaleser!

ZEITRAUM

Mai 2022 ♦ Hört ihr schon die Vögel zwitschern? Wir tun es auf jeden Fall! Die Nächte werden kürzer, die Tage werden länger und das nicht (nur), weil man die Nacht zum Tag werden lässt! Mit doch schon wärmeren 29 Grad ist es die perfekte Temperatur, um die ersten Picknickkörbe hervorzuholen und die vielen Grünflächen der Stadt wieder belebter zu machen! Der Regen wird auch immer seltener und wirkliche Regenschauer gibt es kaum. In diesem Monat gibt es sogar ein ganz besonderes Event, immerhin ist am 16. Mai nicht nur Vollmond, sondern gleich auch noch eine Mondfinsternis! Also erst einmal den Mond im roten Licht bestaunen. Rund 14 Tage später ist dann auch schon der weniger spektakuläre Neumond, aber manche freuen sich hoffentlich trotzdem.

Juni 2022 ♦ Der Sommer ist da! Ist ja kaum zu glauben, aber die hohen Temperaturen und der fehlende Regen sprechen dafür! Mit 34 Grad ist so mancher schon an seiner Schmerzensgrenze angekommen, aber gottseidank wird es in der Nacht wieder etwas kühler, damit man endlich wieder mit der Wärme umgehen kann. Sollte man im Übrigen irgendwelche viel zu großen, merkwürdigen Tiere sehen, so ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit entweder der 14. Juni oder man sollte etwas weniger trinken. Wenn man stattdessen die Hand in der Dunkelheit nicht mehr vor Augen sieht, so ist es höchstwahrscheinlich schon 15 Tage später und Neumond.

Juli 2022 ♦ Hochsommer – entweder man hasst ihn oder man liebt ihn, dazwischen gibt es nichts! Die doch ordentlichen 37 Grad werden so manchen davon abhalten, das schöne, abgekühlte Haus zu verlassen, während andere am liebsten in den Newmoon River springen, damit sie keine Bäche schwitzen, sondern stattdessen gleich in einem schwimmen. Wer auf Regen hofft, der wird wohl selbst mit einem Regentanz nicht weit kommen, ist die wahrscheinlich doch sehr, sehr gering, dass der Himmel auch nur einen Tropfen fallen lassen lässt. Wolken sind leider genauso rar gesät. Sollte man sich in den Vollmond vernarrt haben, so ist dieser am 13. Juli und wie gewohnt ist rund 15 Tage später dann auch schon der Neumond! Vorsicht ist geboten!



Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Ryder Eld
chaos
wild at heart
rising
01. Geschlecht
Mann
02. Alter
26
03. Avatar
Alexander Ludwig
04. Adresse
05. Rasse
Hunter
06. Beruf
Waffenbauer
wild at heart
wird gespielt von...
Sissy
Offline Zuletzt online: 29.04.2020 | 00:36
Wie, ihr habt den Typen noch nie gesehen? Ist vielleicht auch zu viel verlangt jemanden zu kennen, der in einer Hütte im Wald lebt und das fast ununterbrochen seit seiner Geburt. Der 26 Jährige ging wie jeder andere auch in den Kindergarten und die Schule, doch seine Familie hatte es sich als Jäger, wie auch er einer ist, zur Aufgabe gemacht den Wald von Fairfield für Menschen betretbar zu machen. Seit seinem 10. Lebensjahr ist er Vollwaise und lebte für 6 Jahre bei einem befreundeten Jäger, John Abernathy, wodurch er eine Art Ersatzfamilie hat. Sollte man nicht gerade Stammkunde bei Lock & Load oder Magic Hag's Potion Shop sein, wird man den Single also wohl eher aus Zufall treffen.
[Bild: signaryderk3j0l.png]

Inplayszenen (6 Posts im Inplay / 2 Inplayszenen)

We can start the fire
05.05.2022
Charaktere: Ryder Eld » Fionn Hartley
Memories
07.05.2022
Charaktere: Benjamin Eld » Ryder Eld

Beziehungen

familie

Cousin
Mit gerademal 9 und 10 Jahren wurden die Cousins unerwartet voneinander getrennt. Alles auf den ausdrücklichen "Wunsch" (viel mehr das Ultimatum als Drohung gegenüber Theodore) von Maria, Benjamins Mutter. Die Jungen waren wie Brüder aufgewachsen und haben sich seit nun 16 Jahren nicht mehr gesehen oder voneinander gehört. Sie hatten viel brüderliche Liebe füreinander übrig und besonders Ryder traf es schmerzlich, als der Rest seiner Familie, kurz nach dem Wegzug von Benjamins Familie, vor seinen Augen in einem üblen Kampf niederging. Regelmäßig dachte Ryder über die Jahre an seinen Cousin und wünscht sich ab und an zurück in ihre gemeinsame Kindheit, in der alles noch viel einfacher schien.
[NPC] Farryn Eld (geb. Rask)
mother, deceased
Farryn war eine besondere Frau, auf positive Art und Weise. Kämpferisch und mit viel Leidenschaft im Herzen stand sie für ihre Familie ein und tötete regelmäßig Vampire mit ihrer Familie. Sie war eine äußerst gute Hunterin, nur eben nicht auf Shapeshifter spezialisiert. Neben all den Kampfkünsten die sie besaß, war sie aber vor allem eine unglaublich gute Mutter. Sie wollte, dass ihre Kinder das taten, wovon sie überzeugt waren und da sowohl Ryder als auch Rilynn vom Hunterdasein überzeugt waren, unterstützte sie beide darin vollends. Gern erinnert der Hunter an das freche Lächeln seiner Mutter, während sie ihm und seiner Schwester die Kräuterkunde näher brachte. Wenngleich sie nicht sonderlich gut kochen konnte, dafür war sein Vater zuständig, hinterließ sie das Familienbuch der Rasks, in dem er bis heute nachschlagen kann, welche Kräuter wofür zuständig sind.
[NPC] Maria Eld (Sanderman)
aunt
Mit seiner Tante Maria konnte Ryder nie sonderlich viel anfangen. Er fragte sich oft, warum sein Onkel Theodore so eine langweilige Frau Teil seines Leben sein ließ. Doch andersrum war das ja seine Sache. Zugegeben, als einziger Mensch neben Benjamin, waren die beiden auch ein wenig fehl am Platz, wobei sein Cousin sich ja wenigstens Mühe gab Teil des Ganzen zu sein. Maria wollte nie Teil davon sein. Schließlich sorgte sie mit ihrem Ultimatum auch dafür, dass ihre kleine Familie nach Seattle zog und die Elds letztlich unwissend ihrem Tod überließ. Es bringt wohl nichts darüber nachzudenken was gewesen wäre, wenn die gesamte Familie da gewesen wäre, doch wenn Ryder in Erinnerungen schwelgt, denkt er ab und an trotzdem darüber nach.
[NPC] Rilynn Eld
sister, deceased
Seine 5 Jahre ältere Schwester war gerade mal 15 als sie in ihrem ersten großen Kampf zusammen mit ihrer restlichen Familie gegen die Hartleys kämpfte und dort im Kampf fiel. Das ist keine Geschichte, die man über eine 15 Jährige erzählen möchte, doch sie ist leider wahr. Ryder und Rilynn verband eine typische Geschwister-Beziehung. Er verstand nicht, warum sie sich ständig schick machen musste, immerhin sah sie im Wald doch sowieso kaum einer. Und in die Schule ging sie ja sowieso nur, weil sie es musste und nicht weil sie es wollte. In ihr steckte die geballte Kampfeslust, die schon durch die Adern ihrer Eltern floss und vermutlich war genau das, das fatale. Ryder vermisst die sarkastischen Kommentare seiner Schwester und glaubt bis heute, dass er das ganze weitaus besser durchgestanden hätte, wenn Rilynn bei ihm wäre. Doch all das Überdenken bringt schließlich nichts. Und so ziert auch ihr Grabstein in Form ihrer Lieblingsblumen den kleinen Garten von Ryder.
[NPC] Theodore Eld
Uncle, deceased
Sein Onkel Theodore war vom selben Schlag wie sein Vater, nur, dass er am Ende des Tages Maria kennenlernte statt einer kampflustigen Frau wie Farryn. So fügte sich jedoch alles, Benjamin wurde geboren und Ryder bekam einen Cousin, der eigentlich eher wie ein Bruder für ihn war. Ebenso eng war die Beziehung zwischen Theodore und Ryder, war er doch eher wie ein zweiter Vater, als ein Onkel für ihn. Er und auch sein Vater waren diejenigen, welche ihn in Sachen Waffenkunde anlernten. Eine Tatsache, die ihn bis heute begleitet, da er die von ihm hergestellten Waffen verkauft und damit sein Geld verdient.
[NPC] Trystan Eld
father, deceased
Sein Vater war definitiv der Elternteil, der ihm das Kochen beibrachte. Hätte er sich nicht so sehr seinem Hunterleben verschrieben, wäre er heutzutage sicher 5 Sternekoch, zumindest redet Ryder sich das gern ein. Letztendlich starb sein Vater im Kampf für seine Familie und nimmt bis heute durch diverse Fähigkeiten die Ryder durch ihn hat, Einfluss in sein Leben. Die Beziehung zwischen ihnen war eng, was bei den Elds nicht sehr ungewöhnlich war, so nah wie sie zusammenlebten.
[NPC] Vinn Rask
uncle, deceased
Vinn ließ es sich nicht nehmen seinen Neffen in diversen Waffen zu trainieren. Wenn er schon keine eigenen Kinder hatte und nun nicht mehr damit anfangen würde, könnte er ja zumindest auf den Sohn seiner Schwester einwirken. Dabei war er überaus vorsichtig, besonders als Ryder Gefallen an den Äxten zeigte, mit denen sein Onkel das Holz zerteilte. Immerhin kannte er seine Schwester gut genug, dass er wusste, sie würde ihn umbringen, wenn Ryder sich mehr verletzte als nötig. Und mit seiner wütenden Schwester wollte er sich wahrlich nicht anlegen. Die Beziehung zwischen Vinn und Ryder war vor allem durch viel Herumgealber geprägt und fand darin eine enge Bindung.

freunde

former foster father, close friend
Ryder kannte John schon vor dem Tod seiner Familie, einfach aus dem Grund, weil die Familien Eld und Abernathy sich durch diverse Hunterangelegenheiten kannten. Doch nachdem seine Familie abgeschlachtet wurde, nahm John den damals 10 Jährigen bei sich als Ziehsohn auf. Über die 6 Jahre, die er bei John lebte, baute sich ein dementsprechend enges Vertrauen zueinander auf. Er würde ihn wohl nicht als Ersatzvater bezeichnen, doch vertraut er ihm, wie man es gegenüber einem engen Freund der Familie erwarten würde. Bis heute halten die beiden noch - wenn auch eher spärlich - Kontakt und erkundigen sich nach dem jeweils anderen.
friend
Abernathys über Abernathys. Inzwischen ist Ryder komplett verwirrt, auf welche Art und Weise die ganze Familie verwandt miteinander ist, doch das ist eigentlich auch komplett egal. Rose ist eine der Abernathys und hat John vor allem in den Ferien öfter besucht über die letzten Jahren, wodurch der Eld und sie sich kennengelernt haben. Mit den Jahren hat sich eine Freundschaft aufgebaut, die vor allem darauf beruht, dass sie zusammen trainieren und sich die Zeit vertreiben, indem sie ihre Fähigkeiten weiter vorantreiben. Mehr oder weniger spielerische Wettkämpfe sind da vorprogrammiert!

liebe

Keine Einträge vorhanden!

positiv

interesting animal-doctor
Die junge blonde Dame behandelt gerade seine verletzte Wolfshündin Freya in der Tierklinik, nachdem er sie angeschossen, kurz vor Ladenschluss vorbeibrachte. Die Begegnung war mehr als seltsam, noch seltsamer, als die Begegnungen mit Ryder normalerweise ablaufen. Dementsprechend hat Fionn auch das Interesse des Hunters geweckt. Vielleicht ist es besser, dass keiner der beiden ahnt, auf welche Art und Weise ihre Familien miteinander verbunden sind und in gewisser Weise auch sie. Denn niemand möchte wirklich wissen, dass ein Teil der eigenen Familie die gesamte Familie eines anderen ausgelöscht hat..

neutral

known, colleague
Noch so ein Abernathy. Kein Wunder eigentlich bei Hunterfamilien. Billie kennt Ryder durch dessen Bruder Joel. Beide bringen ihm regelmäßig Waffen rum, die daraufhin von ihm verkauft werden. Da sieht man sich doch des öfteren, weshalb es nicht ungewöhnlich ist, dass die beiden einander kennen. Doch das war es dann auch schon, was nicht verwunderlich ist, da keiner der beiden sonderlich versessen darauf ist Pläuschchen abzuhalten.
known, boss
Joel ist in gewisser Weise sein Boss, wenngleich Ryder relativ frei in seiner Zeitgestaltung und den Lieferungen ist, da er auch von seinem Bruder Billie Waffenlieferungen annimmt. Von Ryder bekommt er vor allem Spezialanfertigungen wie Schwerter, Äxte und Kombinationen aus Pfeil und Bogen hergestellt und geliefert. Die Familien Abernathy und Eld kannten sich bereits vor dem Kampf zwischen den Elds und den Hartleys, doch erst nach dem Tod seiner Familie lernte man sich etwas näher kennen und tat sich gegenseitig ein paar mehr Gefallen. Wie eben auch in diesem Fall, da Ryder schließlich nie eine wirkliche Ausbildung absolvierte, neben dem privaten Training. So machte er mit 18 seinen Waffenschein bei Joel und stieg dann als Mitarbeiter in der Waffenherstellung bei ihm ein.
noticed
Wenn man Ryder fragen würde, wer diese Blonde war, die bei ihrem Jagdtraining fast in ihn hineingerannt wäre, wüsste er wohl nicht so recht was er antworten sollte. Beim näheren Nachdenken könnte er sich wohl ungefähr daran erinnern wie sie aussah, doch da sich die beiden Jäger nicht sonderlich lang miteinander befasst hatten und Josefine für ihn keine Bedrohung darstellte, speicherte er sich zu ihr nichts ab.

negativ

Keine Einträge vorhanden!